Erste Waldweihnacht im skywalk allgäu

9. Dezember 2017

Ein Weihnachtsmarkt mitten im Wald, dazu ein herrlicher Ausblick vom Baumwipfelpfad auf das winterliche Allgäu und in die Bodenseeregion: Diese ungewöhnliche Kombination bietet die erste Waldweihnacht im skywalk allgäu Naturerlebnispark am 16. und 17. Dezember.

Bäume und Sträucher sind weihnachtlich beleuchtet, es duftet nach Glühwein und warmem Punsch, Engel ziehen durch den Park und an schön geschmückten Ständen lassen sich Selbstgemachtes und Kunsthandwerk erstehen: Der skywalk allgäu Naturerlebnispark stimmt mit seinen Angeboten und Aktionen die ganze Familie auf das nahende Weihnachtsfest ein.Drinnen im Warmen lockt eine Krippenausstellung, Kinder können in der Bastelecke Engel gestalten und im Himmelspostamt ihre Wünsche an das Christkind aufgeben.

Ein Kunstschmied fertigt am offenen Feuer seine Arbeiten an und ein Glasbläser erschafft direkt vor Ort kunstvolle Sterne. In den Freigehegen warten Schafe, Ziegen und Kaninchen auf Streicheleinheiten. An den kleinen Ständen können letzte Weihnachtspräsente oder etwas Schönes für das eigene Zuhause gekauft werden, z.B. Dekoartikel, Selbstgenähtes, wilde Gelees, Babyzubehör, edle Liköre, feinerHonig und vieles mehr.

Ein abwechslungsreiches musikalisches Rahmenprogramm mit Kinderchor, Alphornbläsern und Gesang von Sylvia Kernchen sowie Feuerstellen, in denen das Holz knistert, runden den weihnachtlichen Zauber ab. Für das leibliche Wohl stehen unter anderem Crêpes, Suppen im Brotlaib, Käseraclette, süße Schupfnudeln, Burger und diverse Heißgetränke zur Auswahl.

Allen Besuchern steht ein kostenloser Busshuttle-Service von und nach Lindenberg, Weiler und Scheidegg zur Verfügung.Am Waldweihnacht-Wochenende gelten vergünstigte Eintrittspreise: Erwachsenen-Tickets kosten nur 4,50 €; Kinder erhalten kostenlosen Eintritt.

16. Dezember von 11 bis 20 Uhr

17. Dezember von 11 bis 19 Uhr

Der skywalk allgäu Naturerlebnispark wurde 2010 am Ortsrand von Scheidegg in elf Monaten Bauzeit errichtet. Er ist eingebettet in einen Allgäu-typischen Plenterwald. Beim Bau und Betrieb des Naturerlebnisparks war und ist es ein wichtiges Ziel, das Gleichgewicht der Natur zu erhalten. Bei der Errichtung wurde beispielsweisedarauf verzichtet, schwere Bau­maschinen einzu­setzen, um das sensible Ökosystem des Waldbodens zu schützen. Die Hängebrücke selbst besteht aus dem langlebigen Holz der nordischen Lärche. Sämtliche Aktions- und Spielgeräte sind aus heimischem Robinienholz gebaut. 

Die gemeinnützige skywalk allgäu GmbH ist ein Integrationsunternehmen und beschäftigt mindestens 40 Prozent Menschen mit Behinderung. Träger ist die Katholische Jugend­für­sorge der Diözese Augsburg (KJF), die es als Teil ihrer Aufgabe sieht, Menschen mit Be­hin­derung eine berufliche Perspektive zu geben.